Gefahrenmeldungen »Inn«

Alle Gefahrenmeldungen des Inn im 4-paddlers.com Archiv
  • Meldung vom 05.10.19

    INN: Neue unfahrbahre Stelle Ardezer Schlucht

    Etwa 50-100m nach dem unübersichtlichen Felsverhau, der nach dem Bockschlitz folgt, gibt es eine neue unfahrbare Stelle die offenbar durch einen Felssturz von rechts entstanden ist. Steckgefährlich, unterspült, Syphon. Lebensgefahr. Links umtragen.

    Schweiz Graubünden Zustand: Gefahrengrad:

  • Meldung vom 04.10.17

    INN: Baum in der Giarsun-Schlucht

    Ca. 200 m nach der Prußenschleuder, am Ausgang einer links-rechts-Kurvenkombi: Baumstamm quer von rechts nach links über den Bach, in der Hauptströmung. Bei ca. 14 m3 noch weitgehend überströmt, mittig bis links überfahrbar und links umfahrbar.

    Schweiz Graubünden Zustand: Gefahrengrad:

  • Meldung vom 16.04.16

    INN: Strudel im Inn unterhalb Brücke bei Mötz

    Direkt unter der ersten Brücke bei Mötz (Tirol) gibt es im Inn einen heftigen Strudel bzw. ein Kehrwasser, welcher aber als solcher nicht erkennbar ist. Die Strömung wird hier durch die beiden Brückenpfeiler sehr stark konzentriert, was zu starken Kehrwassern nach der Brücke ...

    Österreich Tirol Zustand: Gefahrengrad:

  • Meldung vom 16.04.16

    INN: Sohlschwelle unter Brücke bei Silz

    Unterhalb der Brücke bei Silz (Tirol) gibt es eine Sohlschwelle aus Wasserbausteinen, Absturzhöhe ca. 1,0 m, welche bei Niederwasser gefährlich sein kann. Wir paddelten dies am 03.04.2016 mit einem Grabner Outside und beschlossen, das Boot über die Sohlschwelle zu treideln.

    Österreich Tirol Zustand: Gefahrengrad:

  • Meldung vom 18.06.13

    INN: Drahtseil überLandeckerschlucht

    Das Drahtseil hängt in Kopfhöhe und wird von einer Bohrfirma genutzt. Es handelt sich um keine dauerhafte Problematik, trotzdem soll drauf hingewiesen werden, da Lebensgefahr besteht.

    Österreich Tirol Zustand: Gefahrengrad: