Paddeln auf dem Kalamas

Flussbeschreibung und Links

Fakten

Land Griechenland
Region Nord- und Ostgriechenland - Epirus
Kategorie Wildwasser
Schwierigkeit Wildwasser-Grad I Wildwasser-Grad II Wildwasser-Grad III Wildwasser-Grad IV Wildwasser-Grad V Wildwasser-Grad VI
Fahrbarkeit und von April bis Juni
Mündet in Mittelmeer
Zuflüsse Langafzas, Gormos
Lage zw. 30m und 30m über NN
Letzte Befahrung vor 5 Jahren
Der Kalamas ist einer der wasserreichsten Flüsse Griechenlands und bietet sich dank seiner Nähe zu Igoumenits als erster Fluss nach der Ankunft mit der Fähre an.
Der Oberlauf bis Soulopoulon wird selten befahren, ist sehr unterschiedlich und bietet streckenweise sehr schweres Wildwasser (WW I - VI).
Die Strecke durch das schöne Grimbovotal von Soulopoulon bis Vrossina (20km) ist auch für Schlauchkanadier geeignet (WW II).
Der folgende Abschnitt von Vrossina bis Kiparisso (20km) führt unschwierig (WW I - II) durch die grüne Platanenschlucht und kann ebenfalls Schlauchkanadier empfohlen werden.
Kaum noch Strömung hat der Unterlauf bis zum Meer und wird daher selten befahren.
TrustedPaddler

Eingetragen von FeldP

Mehr Flussbeschreibungen dieses Nutzers ansehen.

Abschnitte

Karte

Bilder des Kalamas

Kalamas Platanenschlucht von Vrossina bis Kiparisso (12km) Kalamas Platanenschlucht von Vrossina bis Kiparisso (12km) Kalamas Platanenschlucht von Vrossina bis Kiparisso (12km) Kalamas Platanenschlucht von Vrossina bis Kiparisso (12km)