Paddeln auf der Taverone

Flussbeschreibung und Links

Fakten

Land Italien
Kategorie Wildwasser, Gebirgsbach, Klamm
Schwierigkeit Wildwasser-Grad II Wildwasser-Grad III Wildwasser-Grad IV Wildwasser-Grad V
Fahrbarkeit und von November bis April
Mündet in Magra > Mittelmeer
Lage zw. 0m und 0m über NN
Letzte Befahrung
Der Taverone mit seiner kilometerlangen, klammartigen Felsschlucht bei Licciana Nardi gilt als bekanntester Wildfluss im Toskanischen Apennin. In der Regel wird nur diese relativ kurze, meist bis weit ins Frühjahr wasserführende Schluchtstrecke befahren. Nach starken Regenfällen sind auch die Quellbäche des Taverone fahrbar. Unterhalb Licciana Nardi kann theoretisch auf leichtem Wildwasser die Magra erreicht werden.
TrustedPaddler

Eingetragen von scheuer

Mehr Flussbeschreibungen dieses Nutzers ansehen.

Abschnitte