Paddeln auf dem Zap

Flussbeschreibung und Links

Fakten

Land Türkei
Kategorie Wildwasser, Strom
Schwierigkeit Wildwasser-Grad I Wildwasser-Grad II Wildwasser-Grad III Wildwasser-Grad IV Wildwasser-Grad V Wildwasser-Grad VI
Fahrbarkeit und von Mai bis September
Mündet in
Lage zw. 778m und 778m über NN
Letzte Befahrung
Der Große Zap ist ein Nebenfluss des Tigris (türk.: Dicle, arab.: Dijla), gehört zu den größten Flüssen im Nordirak und wird dort Zab-e Bozorg genannt. Seinen Ursprung hat er im äußersten Südosten der Türkei, in der kurdischen Provinz Hakkari. Als Büyük Zap oder Zap Suyu fließt er auf etwa 200 km in südlicher Richtung bevor er bei Cukurca die irakische Grenze erreicht. Der Zwillingsfluss Kleiner Zap fließt weiter östlich vom Iran in den Irak und mündet ebenfalls in den Tigris.
Von Befahrungen des Zap ist bislang nichts bekannt. Die Provinz Hakkari zählt zusammen mit den angrenzenden Provinzen Sirnak und Siirt, sowie Tunceli zum politisch explosivsten Teil der Türkei. Die meist kurdische Bevölkerung wird durch massive Militärpräsenz unter Kontrolle gehalten, die Provinzen unterlagen bis in die 1990er jahrelang dem Ausnahmezustand. Ein Zugang wird Touristen nicht immer gewährt. Ausländischen Besuchern begegnen die staatlichen Sicherheitskräften mit Misstrauen und Unverständnis. Checkpoints sind häufig. Ob ein Passieren im Boot möglich ist, ist nicht bekannt.
TrustedPaddler

Eingetragen von scheuer

Mehr Flussbeschreibungen dieses Nutzers ansehen.

Abschnitte

Karte

Bilder des Zap

Zap Straßenbrücke nach Yüksekova - Straßenbrücke nach Sirnak Zap Straßenbrücke nach Yüksekova - Straßenbrücke nach Sirnak Zap Straßenbrücke nach Yüksekova - Straßenbrücke nach Sirnak Zap Straßenbrücke nach Yüksekova - Straßenbrücke nach Sirnak Zap Straßenbrücke nach Yüksekova - Straßenbrücke nach Sirnak Zap Straßenbrücke nach Yüksekova - Straßenbrücke nach Sirnak