Paddeln auf der Alara / Ortakonus-Klamm (Kaiserklamm)

Abschnittsbeschreibungen und Links

Fakten

Land Türkei
Region Akdeniz - Mittelmeerregion - Taurusgebirge
Schwierigkeit Wildwasser-Grad IV Wildwasser-Grad V
Lage zw. 399m und 272m über NN
Länge 3km
Gefälle 127m (42‰)
Abschnitt oberhalb Alara / Mittellauf (Alaraklamm)
Abschnitt unterhalb Alara / Große Schlucht
Letzte Befahrung
Superschönes Wildwasser in teils enger Klamm. Vergleichbar mit Kaiserklamm der Brandenberger Ache. Die ersten 2,5 km sind von der Straße einsehbar. Bei unter 30 Kubik Schwierigkeiten durch Verblockung und Walzen. Bei HW (>20 Kubik) kaum mehr Felsen, jedoch tiefe Löcher, gewaltige Verschneidungen und gemeine Kehrwasser. Bei mehr als 30 Kubik wird besser erst nach dem Kernstück eingestiegen. Die letzten 500 m nach Mündung eines rechtsseitigen Nebenbachs verlaufen im offenen Bett.ACHTUNG: Im März 2006 wartete die Klamm bei ca. 20 Kubik mit einem unüberwindbaren Rücklauf auf. Die kritische Stelle befindet sich am Ende des engsten Abschnitts, kurz bevor sich die Schlucht etwas öffnet und ein Abstieg über eine Schutthalde bzw. Bachbett möglich ist. Die Stufe ist das Ende eines ca. 50 m langen Schwalls, der Rücklauf vom Boot aus nicht zu erkennen. Unbedingt VOR der Fahrt von der Straße aus besichtigen und ggf. umtragen.

Karte

Einstieg

Von der Kemer-Brücke kommend Richtung Güzelbag, nach 500 m bei Restaurant links Richtung Eskibag/Ortakonus abbiegen. Einstieg frei wählbar solange die Straße am Fluss verläuft.
Ausstieg

Straßenbrücke zwischen Gündogmus und Güzelbag (Kemer Köprü)
TrustedPaddler

Eingetragen von scheuer

Mehr Flussbeschreibungen dieses Nutzers ansehen.