Paddeln auf dem Defereggenbach / Tunnelstrecke

Abschnittsbeschreibungen und Links

Fakten

Land Österreich
Bundesland Tirol
Region Osttirol und Oberkärnten
Schwierigkeit Wildwasser-Grad IV Wildwasser-Grad V
Lage zw. 1246m und 1097m über NN
Länge 5km
Gefälle 149m (30‰)
Abschnitt oberhalb Defereggenbach / Standardstrecke
Abschnitt unterhalb Defereggenbach / unterer Defreggenbach
Letzte Befahrung vor 7 Monaten
Kurz nach dem Einstieg beginnt die Gefällstrecke, deren unterer Teil auch als Galeriestrecke bezeichnet wird. Hinter dem Tunnel befindet sich der erste, von der Straße nicht einsehbare Katarakt. Wenn die Passage oberhalb der Straßenbrücke vor der Fahrt besichtigt wurde, ist der Rest der Strecke bei NW und MW auf Sicht fahrbar. Lediglich die schwerste Stelle, eine wuchtige Stufe am Ende der Galerie mit folgendem S, sollte rechtsufrig besichtigt werden. Bei wenig Wasser eine stark verblockte steinige Gefällstrecke, bei viel Wasser wird’s eine wuchtige Schussfahrt bei enormen Gefälle. Nach der Galerie folgen noch zwei Katarakte (WW IV+), dann nehmen die Schwierigkeiten kontinuierlich ab. Bei MW und HW lohnt eine Weiterfahrt bis Hopfgarten oder Dölach durchaus.2km WW IV-V+; danach WW III-I

Karte

Einstieg

Straßenbrücke oberhalb des Tunnels (bei St. Veit)
Ausstieg

Hopfgarten oder bei einer der kleinen Brücken oberhalb
no-avatar

Eingetragen von TP ausgeschieden

Mehr Flussbeschreibungen dieses Nutzers ansehen.

Bilder des Defereggenbach/Tunnelstrecke

Defereggenbach Tunnelstrecke Defereggenbach Tunnelstrecke Defereggenbach Tunnelstrecke Defereggenbach Tunnelstrecke Defereggenbach Tunnelstrecke