Paddeln auf der Erft / Kanustrecke

Abschnittsbeschreibungen und Links

Fakten

Land Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Schwierigkeit Wildwasser-Grad I Wildwasser-Grad II Wildwasser-Grad III
Lage zw. 40m und 40m über NN
Länge 1km
Gefälle 0m (0‰)
Abschnitt oberhalb Erft / Wevelinghofen - Kanustrecke
Abschnitt unterhalb Erft / Kanustrecke - Mündung
Letzte Befahrung vor 6 Jahren
Die Kanustrecke ist Teil des Kanu-Leistungsstützpunkt Rheinland und dient dem Training von Leistungssportlern für Kanu-Slalom, Wildwasserabfahrt und Kanu-Freestyle.Die Nutzung der Strecke ist aber jedem erlaubt und Gebührenfrei!Auch wenn die ganze Strecke für den Kanusport verändert wurde, ist es ausdrücklich nicht erlaubt selbst Eingriffe in die Kanustrecke vorzunehmen.Am Anfang der Strecke befindet sich die Gnadentaler Brücke mit ihren zwei Bögen. Einer ist zum Fischaufstieg umfunktioniert der Andere bildet ein Stromzunge, die die Hauptschwierigkeit des ersten Abschnitts bildet. Danach folgen noch einige Buhnen mit Kehrwässern die zum Training einladen. Dieser Abschnitt ist mit Slalomtoren versehen.Danach folgt ein ruhiger Teil der mit der Wiesenwehr ein Ende findet.Das Wiesenwehr ist ein 50cm hohes verfallenes Wehr mit Walze, das die Hauptschwierigkeit der Strecke darstellt. Unter der folgenden Brücke befinden sich weitere Trainingsmöglichkeiten (traversieren, Kehrwasserfahren).

Karte

Einstieg

Gnadentaler Brücke
Unbedingt Einstiegsstellen benutzen!
Ausstieg

Unterhalb des Wiesenwehrs
Unbedingt Ausstiegsstellen benutzen
no-avatar

Eingetragen von TP ausgeschieden

Mehr Flussbeschreibungen dieses Nutzers ansehen.

Bilder der Erft/Kanustrecke

Erft Kanustrecke Erft Kanustrecke Erft Kanustrecke Erft Kanustrecke Gewässer 1000975 Flussdatenbank Gewässer 1000975 Flussdatenbank Gewässer Erft Flussdatenbank Gewässer Erft Flussdatenbank Gewässer Erft Flussdatenbank Gewässer Erft Flussdatenbank