Paddeln auf der Erft / Wevelinghofen - Kanustrecke

Abschnittsbeschreibungen und Links

Fakten

Land Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Schwierigkeit Wildwasser-Grad I
Lage zw. 47m und 40m über NN
Länge 13km
Gefälle 7m (1‰)
Abschnitt unterhalb Erft / Kanustrecke
Letzte Befahrung vor 5 Jahren
Der Abschitt ist meist sehr ruhig und leicht zufahren. Dennoch enthält es einige Wehre. Das erste Wehr ist bei normalem Wasserstand leit zu befahren. Das zweite Wehr an der Erprather Mühle kann nicht befahren werden (siehe beschilderung). hier müsst ihr am rechten Ufer aussteigen und etwa 50m denn Fluss hinab laufen um dort auf der rechten Seite in den Gilbach einzusteigen. Das dritte Wehr ist ein Steilwehr ca. 2m hoch nicht fahrbar es kann an der linken Seite durch eine Fischtreppe umfahren werden (Rechter Arm und dann links halten) Anschließent folgt die Kanustrecke.

Karte

Einstieg

Der Einstieg befindet sich am linken Flussufer. Dort kann man problemlos von oben rein rutschen. Aber Achtung mit den Steinen. Wem diese Methode zu nass ist kann auch runter zum Fluss klettern und dort einsteigen.
Ausstieg

Der Ausstieg befindet sich an der rechten Flussseite hinter dem Wiesenwehr. Dort befinden sich auch kleine Steinstuffen zum Aussteigen. Bitte verzichtet darauf die Fahrt bereits am Anfang der Slalomstrecke zu beenden da die Anwohner durch denn sehr intensiven Kanuverkehr auf der Strecke bereits genug belastet sind.
TrustedPaddler

Eingetragen von Kai1994

Mehr Flussbeschreibungen dieses Nutzers ansehen.