Paddeln auf dem Esteron / Vascogne - Roquesteron

Abschnittsbeschreibungen und Links

Fakten

Land Frankreich
Region Alpes Maritimes
Schwierigkeit Wildwasser-Grad III Wildwasser-Grad IV
Lage zw. 374m und 327m über NN
Länge 7km
Gefälle 47m (7‰)
Abschnitt unterhalb Esteron / Roquesteron – Pont de la Cerise
Letzte Befahrung vor 7 Jahren
Bei günstigem Wasserstand wählt man den Einstiegspunkt an der Pont de Vascogne. Wandert man den Fluss ein Stück hoch, so kann man in die Klamm „Clue d’Aiglun“ einblicken. Sie gehört zum schwierigsten Teil des Esteron hat jedoch nur selten genug Wasser für eine Befahrung. Ein Befahrungsversuch der 2 km langen Klamm soll schon mehr als 20 Stunden gedauert haben und nur mit alpinen Umtragungen zu schaffen sein.Nach dem Einstieg kann man sich erst einmal auf 3 km einpaddeln. Kleinere Stufen und Katarakte bestimmen das Bild, jedoch nicht über WW3. Im Ortsbereich von Vascogne wird es noch einmal leichter, bevor es sich gegen Ende steigert. Etwa nach der Hälfte der Etappe beginnt eine wunderschöne Wildwasserstrecke, die Durchfahrten sind vom Boot aus meist unübersichtlich und die Stufen werden höher. Den Ausstieg wählt man am besten in unmittelbarer Umgebung der alten Brücke von Roquesteron. Sie kann auch als Hilfspegel herangezogen werden. Läuft das Wasser in voller Breite und etwa 10 cm hoch über die Stufe unter der Brücke so reicht es auch für diesen Abschnitt.Bei niedrig Wasser ist es hier eine Qual und von dieser Etappe abzuraten.

Karte

Einstieg

Pont de Vascogne. Abzweig von der D17 auf die D10 in Richtung Vascogne und dann in Richtung Fluss tasten (DKV-Flusskm.: 37,5).
Ausstieg

In Roquesteron vor der alten Brücke. links- und rechtsufrig möglich (DKV-Flusskm.: 45).
TrustedPaddler

Eingetragen von slueke

Mehr Flussbeschreibungen dieses Nutzers ansehen.

Bilder des Esteron/Vascogne - Roquesteron

Esteron Vascogne - Roquesteron Esteron Vascogne - Roquesteron Esteron Vascogne - Roquesteron