Paddeln auf der Gail / Raut - Klebas

Abschnittsbeschreibungen und Links

Fakten

Land Österreich
Bundesland Kärnten
Region Osttirol und Oberkärnten
Schwierigkeit Wildwasser-Grad III Wildwasser-Grad IV
Lage zw. 1139m und 976m über NN
Länge 6km
Gefälle 164m (27‰)
Abschnitt unterhalb Gail / Klebas - Birnbaum
Letzte Befahrung vor 5 Jahren
Schluchtabschnitt der Gail. Wunderschönes Wildwasser fernab der Strasse.

Die ersten Kilometer sind noch offen. In Maria Lugau ist eine Pegelschwelle unschön zu befahren. In der Fahrrinne stehen Metalstangen heraus. Die Pegelstufe ist am Abrutschen (2012).

Nach circa 1-2km taucht in einer niedrigen Stufe erstmal Grundgestein hervor. Es formt ein S und einen anschließenden Schlitz.

Ab höhe von St. Lorentzen tritt die Gail in die eigentliche Schlucht. Der Fluss hat sich hier tief eingeschnitten und bildet immer wieder Prallwände und verwinkelte Passagen. Ein wuchtiger Kanal in einer Linkskurve tritt aus den anderen Stellen heraus. Hier bilden sich zwei bis drei stärkere Wellen oder Walzen.

Es gibt ansonsten keine herausragenden Stellen, die Schlucht ist einfach ein gesamt Kunstwerk an sich.

ACHTUNG Es ist mit Baumhindernissen zu rechnen! Im Bereich des Schluchteingangs wurden Bäume gefällt, die auch die kommenden Jahre noch den Bach versperren werden.

Oftmals wird dieser Abschnitt mit dem folgenden Abschnitt bepaddelt.

Karte

Einstieg

Brücke von Lesachtalbundesstrße nach Raut
Ausstieg

Klebas Brücke oder Aufstieg zu Fuß zum Campingplatz
TrustedPaddler

Eingetragen von slueke

Mehr Flussbeschreibungen dieses Nutzers ansehen.