Paddeln auf der Lieser / Lieserschlucht

Abschnittsbeschreibungen und Links

Fakten

Land Österreich
Bundesland Kärnten
Regionen Osttirol und Oberkärnten, Rund um Villach
Schwierigkeit Wildwasser-Grad III Wildwasser-Grad IV
Lage zw. 585m und 568m über NN
Länge 2km
Gefälle 17m (8‰)
Abschnitt oberhalb Lieser / Nickelbauerbrücke bis Seebach
Abschnitt unterhalb Lieser / Obere Lieser
Letzte Befahrung vor 3 Jahren
Die kurze Lieserschlucht ist der  schwierigste Teil des Flusses. Die Lieser verläuft unmittelbar neben der Bundesstraße und ist von dieser durch eine Ufermauer getrennt. Das Erreichen der Straße ist meist nur mit Seilhilfe oder über an der Mauer angebrachte Metallleitern möglich. Gleich zu Beginn befindet sich mit der Seebachstufe die schwerste Stelle, auch danach durchweg WW III-IV. Viele Kehrwasser, schöne Stufen und zahlreiche Spielstellen schaffen bei sommerlichen Niedrigwasserständen einen technischen Parcours. Bei höheren Wasserständen wird die Lieserschlucht sehr wuchtig und für Schwimmer gefährlich. In der Lieserschlucht fand 1977 die Weltmeisterschaft im Wildwasserrennsport statt.

Karte

Einstieg

»Seebachbrücke« der B 98 direkt an der Mündung des Seebachs, dem Ausfluss des Millstätter Sees.
Ausstieg

Parkplatz am Pegel Fasan. Dort steht auch der Zielturm der Wildwasserrennsport-WM 1977.
TrustedPaddler

Eingetragen von judie

Mehr Flussbeschreibungen dieses Nutzers ansehen.

Bilder der Lieser/Lieserschlucht

Lieser Lieserschlucht Lieser Lieserschlucht Lieser Lieserschlucht Lieser Lieserschlucht Lieser Lieserschlucht Lieser Lieserschlucht Lieser Lieserschlucht Lieser Lieserschlucht