Paddeln auf dem Manavgat / Waldschlucht (rechter Quellbach)

Abschnittsbeschreibungen und Links

Fakten

Land Türkei
Region Akdeniz - Mittelmeerregion - Taurusgebirge
Schwierigkeit Wildwasser-Grad IV Wildwasser-Grad V Wildwasser-Grad VI
Lage zw. 1035m und 815m über NN
Länge 3km
Gefälle 220m (73‰)
Abschnitt oberhalb Manavgat / Oberster Manavgat (rechter Quellbach)
Abschnitt unterhalb Manavgat / Oberster Manavgat (linker Quellbach)
Letzte Befahrung
Etwas mühsamer Abschnitt, der vor allem bei viel Wasser lohnt. Der Abschnitt ab Kuyucak sollte gut fahrbar sein und auch am Einstieg der Waldschlucht muss das Wasser zum Paddeln reichen. Die Waldschlucht verträgt gut Wasser, wird dann aber sehr schnell und fordernd. 2,10 m an der Sahap-Brücke sind Minimum.Mit der Einstiegsbrücke verlässt man die Zivilisation. Nach kurzer Strecke bildet eine steckgefährliche 4-Meter-Stufe den Auftakt. Das Umtragen ist links einfach, doch am besten lässt man das Boot erstmal liegen und besichtigt die Doppelstufe, die nach 200 m folgt. Sie ist das Sahnehäubchen der Strecke, wenn sie sich auch gleich am Anfang befindet. Hier ist die letzte Möglichkeit die Fahrt abzubrechen und zum Einstieg zurückzutragen. Der Wasserfall (zuerst 2 m, dann 6 m) wird am besten rechts besichtigt. Der letzte muss den ersten Fall ungesichert fahren.Klettert man vor der Stufe links den Hang hinauf, sieht man die nächsten 200 m ein. Was man sieht ist nicht schön und definitiv zu steil zum Paddeln. Doch hat man den Flow nach dem Aufprall im Tumpf erstmal eingefangen, schultert man seine Boote gern. Ca. 500 m geht es mühsam im rechten Hang an bis zu 20 m hohen Wasserfällen entlang. Für das Gebuckel sollte man gut eine Stunde einplanen. Vor einem Zwei-Meter-Fall mit Pflichtboof kann man wieder einsteigen und genießt die letzten 2 km steiles Treppenhaus-WW ohne Pause. Ein Fahrtabbruch ist bis zur Mündung des linken Manavgat-Arms auf Höhe eines Fischrestaurants kaum möglich. Die Wassermenge verdoppelt sich und auf leichtem Wildwasser genießt man die letzten 500 m bis zur Ausstiegsbrücke.Der Wasserstand lässt sich am Einstieg beurteilen, oder am Ende der Waldschlucht an der Mündung der beiden Oberläufe. Während im März 2004 der rechte Quellbach eine höhere Wasserführung aufwies und fahrbar war, zeigten sich Februar und März 2006 (Pegel Sahap-Brücke 2,42m) die Verhältnisse umgekehrt. Der rechte Quellbach war praktisch trocken, eine Befahrung des linken (insgesamt größeren) Oberlaufes gut möglich. Im Februar 2005 hatten beide Strecken zu wenig Wasser. In jedem Fall muss der Pegel an der Sahap-Brücke über 2,00 m anzeigen.

Karte

Einstieg

Straßenbrücke Kuyucak - Gümüsdamla; wird erreicht indem man von Ibradi oder Gümüsdamla kommend talaufwärts fährt
Ausstieg

Straßenbrücke Gümüsdamla - Cevizli
no-avatar

Eingetragen von scheuer

Mehr Flussbeschreibungen dieses Nutzers ansehen.

Bilder des Manavgat/Waldschlucht (rechter Quellbach)

no-avatar no-avatar no-avatar no-avatar no-avatar