Paddeln auf der Restonica / Standardstrecke

Abschnittsbeschreibungen und Links

Fakten

Land Frankreich
Region Korsika
Schwierigkeit Wildwasser-Grad V Wildwasser-Grad VI
Lage zw. 1347m und 424m über NN
Länge 13km
Gefälle 923m (71‰)
Letzte Befahrung vor 5 Jahren
An einem sonnigen Tag ist das Restonica Tal eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten auf Korsika. Leider ist es auch das am leichtesten zugängliche von Korsikas hohen Tälern, das führt zu einem Strom von Autos und Mountainbikes, die die Straße rauf und runter fahren.Bei niedrigem Pegel ist es keine schlechte Idee es ihnen gleich zu tun. Ein Abendausflug zum Talschluss ist sicher kein Fehler, besonders mit einem Fahrrad auf dem Dach, um damit zurück nach Corte runter zu rollen. Es gibt einen landschaftlich schönen Campingplatz auf halber Strecke im Tal, die hohen Berge lassen die Sonne dort aber erst spät am Morgen kommen.Für viele Kanuten wird es beim Besuch der Restonica mit dem Auto bleiben, da das geringe Einzugsgebiet seltener kajaktaugliches Wasser bietet, als auf vielen der größeren Nachbarn. Aber wenn der Fluss rinnt, bietet er eine der steilsten Strecken Korsikas. Es ist möglich fast den ganzen Fluss von der Straße aus zu erkunden, und einen Abschnitt abhängig vom Wasserstand zu wählen. Der oberste Einstieg ist normalerweise nahe der Grotte etwa 14 Kilometer oberhalb von Corte, wo ein Pfad zum Fluss hinunterführt. Falls der Wasserstand passt, gibt es aber keinen Grund, nicht weiter oben gelegene Abschnitte zu versuchen.Der Fluss selbst bietet eine endlose Folge von steilen Abfällen in enge Pools in einer schmalen, überwucherten Schlucht. Nimm dein ältestes Paddel, deine älteste Ausrüstung und rechne mit etwa 90 Minuten pro km. Die Restonica hat einen Charakter, der dich entweder anzieht oder abstößt, je nachdem ob du es magst über eine 3m Stufe runterzufallen, gleichzeitig vermeiden musst, den Baum auf halbem Weg mit dem Kopf zu erwischen und nach der Landung sofort rückwärts paddeln musst um nicht im Dornengestrüpp zu landen. (Möglicherweise bin ich voreingenommen, weil ich den falschen Abschnitt gewählt habe.)Weiter oben im Tal ist das Flusstal offen mit WWIV-V, aber überwachsen. Weiter unten geht der Fluss langsam über in eine seichte Schlucht, die Hindernisse werden mehr mineralisch und weniger vegetarisch. Zur Kompensation steigen die Schwierigkeiten auf WWVI. Erst nahe der Stadt wird der Fluss einfacher, durch Corte bis zum Tavignano geht's mit WWIV.Danke an Simon Dawson (www.simondawson.com/crsindx.htm) für die Erlaubnis seine englische Beschreibung zu übersetzen!

Karte

Einstieg

Etwa 13km oberhalb von Corte, oder beliebigen Einstieg unterhalb wählen, da die Straße immer neben dem Fluss verläuft
Ausstieg

In Corte, oder beliebigen Ausstieg oberhalb wählen, da die Straße immer neben dem Fluss verläuft
TrustedPaddler

Eingetragen von FeldP

Mehr Flussbeschreibungen dieses Nutzers ansehen.

Bilder der Restonica/Standardstrecke

Restonica Standardstrecke Restonica Standardstrecke Restonica Standardstrecke Restonica Standardstrecke Restonica Standardstrecke