Paddeln auf dem Trikeriotis / Zusammenfluss von Karpenissiotis und Krikellopotamos

Abschnittsbeschreibungen und Links

Fakten

Land Griechenland
Region Mittelgriechenland
Schwierigkeit Wildwasser-Grad II Wildwasser-Grad III
Lage zw. 415m und 328m über NN
Länge 12km
Gefälle 87m (7‰)
Letzte Befahrung vor 7 Jahren
In der Nähe von Proussos vereinen sich die beiden Quellflüsse Karpenissiotis und Krikellopotamos zum Trikeriotis, eine alte und eine neuere Brücke überspannen den Fluss, am l Ufer davor ist ein guter Einstieg. Der grüne, klare Fluss führt durch eine total einsame, schöne Schlucht mit wild zerklüfteten Felswänden.Manchmal leicht verblockt, dann wieder ein Kiesbankschwall der auf eine Prallwand zuläuft, anschließend ein Stück tieferes, ruhiges Wasser, in rascher Folge wechseln diese Stellen, ein flotter Fluss !Die Prallwände sind meist leicht zu "schaffen", auch Baumhindernisse sind selten, der Trikeriotis ist bei NW ein gutmütiger Fluss. Bald ist auf halber Strecke eine Fußgängerbrücke erreicht, hier beginnt eine schöne, verblockte Gefällstrecke mit abschließender Prallwand (WW III), bei MW wird dieser kurze Abschnitt sicher wuchtig.Der Flusscharakter bleibt unverändert, Schwälle, Kurven und Prallwände wechseln am laufenden Band, erst spät weicht die herrliche Schlucht einer weitläufigen Kiesbankschwemmlandschaft. Der Trikeriotis ist jetzt hellgrün und strömt in mehreren Armen durch die Schotterebene.Die 80m kurze Rote Endklamm mit darüberführender Eisenbrücke bildet den beeindruckenden Abschluss dieser schönen Fahrt. Bis auf 5m rücken die hohen rötlichen Wände zusammen, die Durchfahrt ist, zumindest bei NW, unschwierig.Am r Ufer nach der Klamm ist die letzte Ausstiegstelle vor dem Stausee, die hier gelegene Schotterbank mit Platanenwald bietet einen herrlichen Zeltplatz. Das Nachholen des Autos erfolgt auf einer zum Teil steilen, abenteuerlichen aber schönen Schotterstrasse (27km).Für die Reiseplanung sind der hervorragende Kajakführer "Greco" von Franz Bettinger (besser als DKV-Führer) sowie eine genaue Landkarte 1:300.000 unbedingt zu empfehlen.Da die griechischen Flüsse oft über lange Strecken unzugänglich und weit von der nächsten Ortschaft entfernt sind, bilden sicheres Fahren, Erste Hilfe- und Bergeausrüstung sowie ein Reservepaddel eine kleine Reiseversicherung.

Karte

Einstieg

Brücke beim Zusammenfluss von Karpenissiotis und Krikellopotamos
Ausstieg

Nach der Roten Endklamm
TrustedPaddler

Eingetragen von FeldP

Mehr Flussbeschreibungen dieses Nutzers ansehen.

Bilder des Trikeriotis/Zusammenfluss von Karpenissiotis und Krikellopotamos

Trikeriotis Zusammenfluss von Karpenissiotis und Krikellopotamos Trikeriotis Zusammenfluss von Karpenissiotis und Krikellopotamos Trikeriotis Zusammenfluss von Karpenissiotis und Krikellopotamos Trikeriotis Zusammenfluss von Karpenissiotis und Krikellopotamos Trikeriotis Zusammenfluss von Karpenissiotis und Krikellopotamos Trikeriotis Zusammenfluss von Karpenissiotis und Krikellopotamos Trikeriotis Zusammenfluss von Karpenissiotis und Krikellopotamos Trikeriotis Zusammenfluss von Karpenissiotis und Krikellopotamos Trikeriotis Zusammenfluss von Karpenissiotis und Krikellopotamos Trikeriotis Zusammenfluss von Karpenissiotis und Krikellopotamos Trikeriotis Zusammenfluss von Karpenissiotis und Krikellopotamos Trikeriotis Zusammenfluss von Karpenissiotis und Krikellopotamos Trikeriotis Zusammenfluss von Karpenissiotis und Krikellopotamos Trikeriotis Zusammenfluss von Karpenissiotis und Krikellopotamos