Paddeln auf der Urnäsch / Obere Urnäschschlucht

Abschnittsbeschreibungen und Links

Fakten

Land Schweiz
Bundesland Appenzell Außerrhoden
Region Zentral- und Ostschweiz ohne Graubünden
Schwierigkeit Wildwasser-Grad III Wildwasser-Grad IV Wildwasser-Grad V
Lage zw. 805m und 696m über NN
Länge 5km
Gefälle 109m (22‰)
Abschnitt unterhalb Urnäsch / Untere Urnäsch
Letzte Befahrung vor 5 Jahren
Die obere Urnäschschlucht gehört zu den anspruchsvollsten Schluchten der Ostschweizer Bäche. Die Schluchtstrecke teilt sich vom Charakter her in zwei Abschnitte auf. Bis zum Wehr nach 800 m zeigt sie Drop & Pool Charakter mit Stufen bis zu 3 m Höhe, anschließend geht es in eine Schlucht mit weiteren Stufen und Katarakten.Nach dem ersten Wehr direkt am Einstieg (hier wird ein Teil des Wassers entzogen, kurz darauf kommt es wieder rein, da die Doppelstufe und die folgende Wasserfallklamm nicht so viel Wasser vertragen bzw. auch bei nicht so viel Wasser gut gehen, ist dieser kurze Wasserentzug sogar vorteilhaft), geht es sofort mit einer spannenden Doppelstufe los. Anschließend folgt die Wasserfallklamm mit vier aufeinander folgenden Stufen. Die letzte Stufe ist mit ca. 3 m die höchste, sie bildet bei entsprechenden Wasserständen sehr schnell einen starken Rücklauf. Die Wasserfallklamm kann nur als ganzes umtragen werden und sollte daher unbedingt vorher auf Bäume besichtigt werden. Nach einem großen Pool folgt die Kraftwerksklamm, eine sehr kurze Klamm mit zwei kleinen Stufen, von denen die erste links gefahren werden sollte. Nach der zweiten kommt das Kraftwerkswasser wieder rein, anschließend kommt man in die Stauung des 2. Wehres, welches links umtragen werden muss. Anschließend folgt eine schöne Schluchtstrecke mit weiteren schönen Stufen und Katarakten. Zunächst geht es relativ einfach dahin. An einem Fußgängersteg steigern sich dann die Schwierigkeiten, es folgt der Äschentobel, ein ca. 400 m langer schwererer Abschnitt. Ca 100m nach dem Steg folgt die Pegelstufe, eine ca. 1,5 m hohe Stufe welche am einfachsten ganz links befahren wird. Nach einer weiteren kleineren Stufe findet der Äschentobel im Äschentobelkatarakt seinen Höhepunkt. Der Äschentobelkatarakt (WW IV) ist einer der anspruchsvollsten Stellen der oberen Urnäschschlucht. Auf den letzten 150 m des Äschentobels kommen noch einzelnen mittelschweren Schwälle und Blockstellen. Anschließend folgt ein ca. 500 m langes Flachstück. Direkt nach einer Linkskurve tauchen große Felsen im Bachbett auf, die eine weitere Kernstelle (WW IV) markieren. Dieser Katarakt kann am besten auf der linken Seite besichtigt werden. Anschließend wechseln sich wieder mittelschwere Blockstellen mit leichteren Stücken ab. Ca. 300 m nach einem weiteren Fußgängersteg folgt der 1. Auenkatarakt WW IV. Anschließend geht es zunächst ähnlich weiter wie zuvor. Große Felsbrocken nach einer Linkskurve deuten auf die letzte schwierige Stelle hin, den 2. Auenkatarakt WW III-IV. In letzten paar hundert Meter bis zum Ausstieg kommen keine Schwierigkeiten mehr. Der Ausstieg befindet sich kurz nach der Hundwiler Brücke auf der linken Flussseite. Ein Fußweg führt hoch zur Straße.

Karte

Einstieg

Zürchersmühle, Achtung nur wenig Parkmöglichkeiten.
Ausstieg

An Wehr bei der Hundwilerbrücke
TrustedPaddler

Eingetragen von md1955

Mehr Flussbeschreibungen dieses Nutzers ansehen.

Bilder der Urnäsch/Obere Urnäschschlucht

Gewässer 1000907 Flussdatenbank Gewässer 1000907 Flussdatenbank Gewässer 1000907 Flussdatenbank Gewässer 1000907 Flussdatenbank Gewässer 1000907 Flussdatenbank Gewässer 1000907 Flussdatenbank Gewässer 1000907 Flussdatenbank Gewässer 1000907 Flussdatenbank Gewässer 1000907 Flussdatenbank Gewässer 1000907 Flussdatenbank Gewässer 1000907 Flussdatenbank Gewässer 1000907 Flussdatenbank Gewässer 1000907 Flussdatenbank Gewässer 1000907 Flussdatenbank Gewässer 1000907 Flussdatenbank Gewässer 1000907 Flussdatenbank Urnäsch Obere Urnäschschlucht Urnäsch Obere Urnäschschlucht Urnäsch Obere Urnäschschlucht Urnäsch Obere Urnäschschlucht Urnäsch Obere Urnäschschlucht Urnäsch Obere Urnäschschlucht Urnäsch Obere Urnäschschlucht Urnäsch Obere Urnäschschlucht Urnäsch Obere Urnäschschlucht Urnäsch Obere Urnäschschlucht Urnäsch Obere Urnäschschlucht Urnäsch Obere Urnäschschlucht Urnäsch Obere Urnäschschlucht Urnäsch Obere Urnäschschlucht Urnäsch Obere Urnäschschlucht Urnäsch Obere Urnäschschlucht Urnäsch Obere Urnäschschlucht Urnäsch Obere Urnäschschlucht