Paddeln auf dem Vorderrhein / Kieswerk bis Ilanz

Abschnittsbeschreibungen und Links

Fakten

Land Schweiz
Bundesland Graubünden
Region Graubünden (ohne Engadin und Misox)
Schwierigkeit Wildwasser-Grad II
Lage zw. 721m und 701m über NN
Länge 4km
Gefälle 20m (5‰)
Abschnitt oberhalb Vorderrhein / Tavanasa - Rueun
Abschnitt unterhalb Vorderrhein / Illanz - Versam
Letzte Befahrung vor 4 Jahren
Wie die Strecke von Tavanasa nach Rueun ist auch der kurze Abschnitt bis Ilanz nur bei viel Wasser (ab ca. 60 Kubik in Ilanz) fahrbar. Nach Abschluss der Schmelze ist der Fluss zwischen Tavanasa und Ilanz in der Regel völlig trocken. Bei ausreichend Überlauf (ab ca. 10 Kubik) finden sich zwischen Tavanasa und Ilanz die besten Übungsstellen für Anfänger (WW 1-2+). Da wenige hundert Meter nach der gedeckten Holzbrücke von Rueun ein bei NW steiniges Blockwurfwehr umtragen werden muss, sowie kurz darauf eine verblockte WW4-Passage folgt, wird die Weiterfahrt nach Ilanz oft an der Brücke zwischen den Kieswerken fortgesetzt.Die Strecke bis Ilanz ist kürzer als der Teil bis Rueun und bietet deutlich weniger Übungsstellen. Eine Befahrung lohnt wohl nur wenn man sich schon im Tal befindet und man Abwechslung zur oberen Strecke sucht.Gleich nach dem Start kann ein schräges Blockwurfwehr links gut befahren werden. Im breiten Flussbett meist WW 1, drei längere Schwälle bis WW 2. Ab dem E-Werkseinlass am Ortsbeginn Ilanz keine Schwierigkeiten mehr.Erfahrenere Paddler können die Fahrt auf deutlich wuchtigerem Wasser (bis WW3-) fortsetzen und bei einer Rohrbrücke am Kieswerk von Schluein nach einem Kilometer links aussetzen.

Karte

Einstieg

Straßenbrücke zwischen Kieswerken ca. 1 km unterhalb Rueun
Ausstieg

Ilanz, Paddler-Einstieg hinter dem Bahnhof
TrustedPaddler

Eingetragen von scheuer

Mehr Flussbeschreibungen dieses Nutzers ansehen.