Paddeln auf der Wied / Hausen bis Neuwied Mündung

Abschnittsbeschreibungen und Links

Fakten

Land Deutschland
Region Rheinisches Schiefergebirge
Schwierigkeit Wildwasser-Grad II Wildwasser-Grad III
Lage zw. 119m und 60m über NN
Länge 20km
Gefälle 59m (3‰)
Abschnitt oberhalb Wied / Roßbach bis Hausen
Abschnitt unterhalb Wied / Obere Wied - Michelbach/Altenkirchen bis Döttesfeld
Letzte Befahrung vor 5 Jahren
Eher Stiefmütterlich behandelt und bisher als, "nicht befahrbar" eingestuft, aber mittlerweile fast Durchgängig geworden.
Dieser Flussabschnitt ist nur ab einem Wasserstand von 110cm ordentlich befahrbar. Wobei von Hausen bis zur Laubachsmühle auch flacher. AB ALTWIED NUR FÜR ERFAHRENE PADDLER. Erstes Hindernis ist das Hausener Wehr. Hier ganz Links frühzeitig unter die Bäume zur Fischtreppe. Ab 110cm befahrbar. Der untere Abschnitt hinter dem Wehr bis zur Turbine auch nur bei Hochwasser befahrbar, denn hier wird sicher 70 % des Wassers zur Stromgewinnung abgezapft. Dann gehts durch den Eckwinkel, starker Linksknick der Wied. Es folgen zwei Steinschüttungen die gut befahrbar sind. Dann noch ein Fahrbares Wehr vor Niederbreitbach. Hinter Niederbreibach folgt Bürder. Vor dem Bürder Loch auf 20 Metern ein heftiges Tal hinter einem Felsen. Interessante Kehrwasser im Loch. Dann geht es flott weiter Richtung Datzeroth. Nach 1 Kilometer teilt sich die Wied. Hier Links halten. Flotte Strömung tiefe Täler. Jetzt geht es ruhig weiter Richtung Friedrichsthal. Am neuen Radweg vorbei, gemütlich bis nach Altwied. Am vorletzten Steg anlegen und aussteigen. (Siehe Bildergalerie) Nur 4 Minuten, gerade hinter dem Steg über den Deich runter, am Zaun vorbei bis man an einem Holztor links einen Pfad erkennt. Dem folgen bis zur Fischtreppe. Hier kann man prima Einsetzen. Und jetzt geht es erst Richtig los. Beeindruckend wie der Altwieder Stau von hinten aus sieht. Erster Spot ist die "Dam(ned) Area. Lockeres Wildwasser mit vielen Spielwellen  bis nach Altwied. Hinter dem Linksknick dann "Burgfräuleins Welle" als 2. Spot.  Dann 3. Spot "slide away", das Wehr im Ort! Viel Spaß beim überfahren. Kann leider nicht umfragen werden.  Dann staut es sich wieder. Das nächste Wehr muss  umtragen werden. Geht rechts oder mittig über die Fischtreppe. Aber aufgepasst. Flott geht es weiter. Dann einer der Highlights in Niederbieber. Der 4. Spot "back to the nature",  eine Steinschüttung auf 100 Metern.  Kann auch umtragen werden.
Dann hinter dem Rasselstein her und zwei weitere Spots folgen. "Fisherman Friend" und Throat valley "Zwei gewaltige Steinschüttungen( zurückgebaute Wehre) mit krassem Wildwasser. WOW! Kann nicht umtragen werden. Dann Mündung voraus. Es gibt auch 2 Videos der Spots. Im ersten Film zeige ich die Befahrung über die Fischtreppe in Hausen. www.youtube.com/watch    Und im zweiten Film sind alle Spots im Unterlauf Dokumentiert. www.youtube.com/watch

Karte

Einstieg

Kreuzkapelle Hausen.
Ausstieg

Rheinmündung
TrustedPaddler

Eingetragen von Flöz

Mehr Flussbeschreibungen dieses Nutzers ansehen.

Bilder der Wied/Hausen bis Neuwied Mündung

 Wied Flussdatenbank Wied Flussdatenbank Wied Flussdatenbank Wied Flussdatenbank Wied Flussdatenbank